+39 340 4102448 info@fastback.it

Lassen Sie uns gemeinsam im Detail herausfinden, welche Sponsoren das offizielle Ducati MotoGP 2022-Team unterstützen. Darunter finden wir technische Lieferungen, gemeinsame Nutzung von Dienstleistungen, kommerzielle Partnerschaften und vieles mehr.

Beginnen wir mit dem Titelsponsor, wie wir bereits am Namen Ducati Lenovo Team MotoGP erkennen können. Lenovo, ehemals Lenovo Group Limited, ist ein chinesisches multinationales IT-Unternehmen, das 1984 gegründet wurde und sowohl Hardware als auch Software entwickeln und produzieren kann. Heute erwirtschaftet das Unternehmen einen Umsatz von über 60 Milliarden Dollar und beschäftigt über 70 Mitarbeiter, hauptsächlich in China, obwohl der Markt global ist. Die Zusammenarbeit mit dem Hersteller Borgo Panigale umfasst die Entwicklung der IT-Infrastruktur der „Remote Garage“, die eine schnellere und funktionalere Interaktion zwischen dem Team und der Fabrik ermöglicht. Die verschiedenen von den Teammitgliedern verwendeten Geräte stammen ebenfalls von Lenovo.

Zu folgen finden wir NetApp, Zusammenfassung von Network Appliance, Inc.. Es handelt sich um ein 1992 gegründetes kalifornisches Unternehmen, das im Bereich Datenmanagement und Cloud-Systeme tätig ist und einen Umsatz von fast 6 Milliarden Dollar vorweisen kann. Für Ducati hat NetApp seine fortschrittlichen Systeme zur Verfügung gestellt, um die Effektivität des Designs sowie die Übertragung und den Austausch aller Daten zu verbessern.

Die Marke erscheint an den Seiten, kleiner als die vorherigen Namen Daiko. Das Unternehmen aus Treviso ist auf die Herstellung von Schweißgeräten spezialisiert, insbesondere für fortschrittliche Lösungen im Rennsport.

Riello Elektronik1986 in Legnago gegründet, ist eine internationale Holdinggesellschaft, die in den Bereichen Energie, Automatisierung und Sicherheit tätig ist. Die Zusammenarbeit mit Ducati feierte 15 ihr 2021-jähriges Bestehen und wird in der laufenden Saison fortgesetzt. Konkret ist die Präsenz auf Ducati-Motorrädern mit der Sparte verbunden Riello UPS die sich um die Schaffung unterbrechungsfreier Stromversorgungen, Energiespeichersysteme und Photovoltaik-Umwandlung kümmert.

Das Logo erscheint an den Seiten des großen Schwanzes Flex-Box was das Werk in Hongkong als weltweit führend in der Containerproduktion auszeichnet. Es handelt sich um eine langjährige Zusammenarbeit, die im Jahr 2016 begann.

Im unteren Teil identifizieren wir Er schrie, ein Unternehmen aus Brescia, das sich seit über 60 Jahren mit der Herstellung mechanischer Komponenten für die Automobil-, Motorrad- und Transportwelt beschäftigt. Rahmenteile, Arme, Stützen, Aufhängungen, Wellen und vieles mehr bilden das Angebot der Firma Adro. Die Beziehung zum italienischen Team besteht seit 2018 und umfasst die Lieferung und Herstellung fortschrittlicher Komponenten für die Desmosedici GP.

Sira Industries ist eine Gruppe aus der Provinz Bologna, die in drei verschiedenen Produktionsbereichen tätig ist. Maschinen für den Aluminiumdruckguss, hauptsächlich für den Automobilsektor, Heizkörper und Entwurf/Bau von Produktionseinheiten und Fabriken. Dies ist ein Unternehmen, das dieses Jahr in die Liste der Sponsoren aufgenommen wurde.

Das Logo Bancomat Pay kennzeichnet das beliebte Online-Zahlungssystem: Es ist seit 2019 auf der Desmosedici GP und auf den Anzügen der Fahrer präsent.

Die Logos erscheinen auf der Verkleidung, an den Seiten des Lufteinlasses Carrera, eine berühmte Brillenmarke, die 1956 gegründet wurde. Das Unternehmen aus Padua, im Besitz von Safilo, hatte schon immer eine enge Beziehung zum Sport und insbesondere zum Motorsport. Es ist kein Zufall, dass der Name auf die Leidenschaft seines Gründers Wilhelm Anger für die anstrengende Carrera Panamericano zurückzuführen ist. Das in diesem Jahr unterzeichnete Sponsoring ist vier Jahre lang gültig: Aus der Zusammenarbeit entstand eine Kollektion, die von den Linien und Materialien der Ducati-Modelle inspiriert ist.

Seit 2018 hat das Team Ducati eine Vereinbarung mit unterzeichnet Frecciarossa, der Hochgeschwindigkeitsdienst von Trenitalia. Die Grundlage des Co-Brandings ist offensichtlich das Teilen italienischer Exzellenz mit Geschwindigkeit in ihrer DNA.

Die Marke erscheint am unteren Rand des Plexiglases der Verkleidung Vargruppe die ein italienisches Beratungsunternehmen identifiziert, das in der Digitalisierung von Unternehmen tätig ist. Mit diesem Partner führt Ducati seit mehreren Jahren gezielte Aktionen im Bereich HPC (High Performance Computing) durch, die Designer bei ihrer Tätigkeit unterstützen.

SKF, Akronym für Svenska KullagerFabriken, ist ein schwedisches Unternehmen, das seit 1907 in der Herstellung von Lagern, Schmiersystemen und Präzisionsmechanik tätig ist. Das Unternehmen verfügt über 110 Produktionsstätten mit insgesamt über 40 Mitarbeitern. Seit über 10 Jahren unterstützt er das Ducati-Team technisch und menschlich. Konkret Radial- und Schrägkugellager, Zylinderrollenlager, Pendelrollenlager und Nadellager, Radnabeneinheiten und Innenringe.

Im unteren Endteil der Verkleidung finden wir das Logo Esaote. Dieses genuesische Unternehmen wurde 1982 als Ableger von Ansaldo gegründet und wurde zur Ansaldo Biomedical Electronics Division. Heute entwickelt und produziert das Unternehmen Systeme und Geräte für die fortgeschrittene medizinische Diagnostik. Die Präsenz in der Kategorie ermöglicht es Esaote, ein Publikum und eine große Anzahl von Ländern zu erreichen, um sein Know-how zu präsentieren. Die Partnerschaft besteht seit 2020.

Givi ist eine Marke aus Brescia im Motorradbereich, für die sie seit 1978 Zubehör wie Taschen, Koffer und dergleichen herstellt. Er ist seit langem mit dem Motorsport verbunden und seit 2016 beim Desmosedici GP und seit über 20 Jahren auch im Team LCR von Lucio Cecchinello vertreten.

Q1 Premium-Maskierungslösungen beschäftigt sich mit Abdeckbändern und Maleruntergründen. Das Unternehmen ist Teil der PPM-Gruppe, kann auf eine über 25-jährige Branchengeschichte zurückblicken und hat seinen Sitz in Brembate di Sopra in der Region Bergamo.

Das Logo ist deutlich sichtbar auf der Schwinge zu sehen Reflextraining, ein in Modena ansässiges Unternehmen aus dem Motor Valley und im Automobilsektor tätig. Das Unternehmen mit weit über 1000 Mitarbeitern beschäftigt sich mit der Lieferung von Präzisionskomponenten, der Konstruktion, dem Prototyping und der Prüfung.

Marelli identifiziert die neue Gruppe, zu der Magneti Marelli und Calsonic Kansei gehören. Aus der Gewerkschaft entstand einer der bedeutendsten Automobilgiganten mit 170 Produktionsstandorten auf der ganzen Welt und einem Umsatz von über 10 Milliarden Euro.

Aruba.it ist ein historisches italienisches Unternehmen im digitalen Bereich. Das 1994 in Florenz gegründete Unternehmen bietet Hosting-, Rechenzentrums-, Datenverwaltungs-, Domain- und E-Mail-Dienste an. Derzeit kann man mit rund 900 Mitarbeitern und einem Umsatz von knapp 200 Millionen rechnen. Seine Beziehung zum Unternehmen Borgo Panigale wurde durch das Sponsoring des Teams im Superbike-Bereich gefestigt.

Im unteren Teil der Verkleidungen ist Platz Siemens, ein in Deutschland ansässiger multinationaler Konzern mit einem Umsatz von nahezu 90 Milliarden Euro und fast 400 Mitarbeitern. Die Wurzeln der Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen liegen mehr als ein Jahrzehnt zurück, als Ducati begann, die von Siemens angebotenen Software- und technischen Lösungen im Design- und Produktionsbereich zu nutzen.

Akrapovic ist einer der Lieferanten von Ducati, insbesondere der Abgassysteme. Neben Rennsportkomponenten produziert das slowenische Unternehmen auch Spezialteile für Serienmotorräder und speziell ein Sortiment für italienische Motorräder. Die umfassende Partnerschaft löst seit 2014 die historische mit den italienischen Termignoni ab. Entscheidend war der Einstieg von Ducati in den Volkswagen-Konzern, dessen Zulieferer Akrapovic bereits war.

Die Versorgung mit Schmierstoffen und Kraftstoffen wird sichergestellt Schale. Der britische multinationale Konzern ist sowohl mit seinem ikonischen Logo als auch mit der Marke Advance vertreten, die das Sortiment an Hochleistungs-Motorradschmierstoffen kennzeichnet. Die Beziehung zu Ducati geht auf die SBK-Weltmeisterschaft 1999 zurück und ab 2003 erstreckte sich diese Bindung auf die MotoGP. Seitdem ist das britische Unternehmen Erstausrüster aller Borgo Panigale-Motorräder.

Michelin ist der einzige Reifenlieferant für die gesamte Kategorie und seine Anwesenheit ist daher für alle am Rennen teilnehmenden Modelle obligatorisch.

Fügen wir auch dieser Liste etwas hinzu Amaro Montenegro: Das historische Produkt der Provinz Bologna ist dank der Vermittlung von Fastback ab diesem Jahr Sponsor von Ducati! Der Zweijahresvertrag sieht die Anwesenheit von amaro in der Gastfreundschaft des Teams in allen Phasen der Weltmeisterschaft vor. Eine Bühne, die sicherlich dazu beiträgt, ihn in der ganzen Welt bekannt zu machen. Wenn Sie auch verstehen möchten, wie Sie Ihre Marke auf den Motorrädern der wichtigsten Kategorien der Welt platzieren können, besuchen Sie spezieller Bereich unserer Website!

Chat öffnen
1
💬 Brauchen Sie Hilfe?
Hallo
Können wir Ihnen helfen?
DATENSCHUTZERKLÄRUNG