+39 340 4102448 info@fastback.it

Normalerweise sind wir es gewohnt, dass Fahrer und Fahrzeuge die Farben und Grafiken von Produkt- und Dienstleistungslogos tragen. Auch wenn dies die überwiegende Mehrheit der Sponsorings ausmacht, dürfen wir nicht das Potenzial außer Acht lassen, das Meisterschaften, insbesondere solche auf hohem Niveau, für die Tourismusförderung haben können.

Tatsächlich sind Livreen, die mit Einladungen zum Besuch bestimmter Orte und Länder geschmückt sind, keine Seltenheit. Das Prinzip gilt, weil man auf der internationalen Bühne ein extrem großes potenzielles Publikum erreichen kann. Darüber hinaus darf der Kontext, in dem dies geschieht, nicht außer Acht gelassen werden: Neugierige und leidenschaftliche Enthusiasten gehen auf die Rennstrecke, um Spaß zu haben und ihren Favoriten zu folgen. Folglich sind ihre Aufmerksamkeitsspanne und ihre Aufnahmefähigkeit sicherlich höher, ebenso wie ihre Bewegungsbereitschaft. Ein Teil von ihnen ist sicherlich angereist, um den Veranstaltungsort zu erreichen, und könnte das ganze Wochenende oder mehrere Tage dort bleiben und die Möglichkeit haben, Kontakt zu örtlichen Unterkunftsmöglichkeiten aufzunehmen.

In vielen Fällen stellen nationale oder regionale Tourismusverbände eine unverzichtbare Unterstützung in der Karriere eines Piloten dar. Dies kommt häufiger vor, wenn ein bestimmtes Gebiet in der Vergangenheit nicht die Heimat einer großen Anzahl von Sportlern war. In solchen Szenarien gibt es oft keine Unternehmen, die bereit sind, direkt in den Sportsektor zu investieren, und daher müssen Piloten auf andere Wege zurückgreifen. Manchmal kann die Tourismusabteilung als Sammler fungieren, um die lokalen Gegebenheiten zu koordinieren und eine einheitliche Strategie zur Unterstützung einer Kampagne festzulegen.

Einige Beispiele: Auto

In 2011 der Panamas Tourismusbehörde hat rund eine halbe Million Dollar investiert, um das Land in Europa bekannt zu machen und Touristen vom alten Kontinent anzulocken. Tatsächlich fuhr der kolumbianische Fahrer Steven Goldstein mit den Farben der lokalen Flagge auf den Overalls und auf der Karosserie seiner beiden Autos. Konkret ein Ferrari F2 GT430 und ein Maserati Granturismo MC GT3. Im selben Jahr konnte Sebastián Saavedra, ein ursprünglich aus Bogotá stammender Pilot, dank der Investition der kolumbianischen Hauptstadt die Farben seiner Stadt tragen. Um die achtzehnte Auflage der FIFA U-4-Weltmeisterschaft bekannt zu machen, wurde eine Kampagne ins Leben gerufen, die unter dem Motto „Bogotá ist Mundial“. Der Dallara Honda von Conquest Racing konnte daher in einer komplett gelb-rot-blauen Lackierung an den Rennen der IZOD IndyCar Series teilnehmen.

Das Kessel Racing Team, das Ferrari bei der Entwicklung von GT-Fahrzeugen stets zur Seite stand, ging 2019 eine Partnerschaft mit einem Skigebiet ein. Das Schweizer Team nahm mit seinem 3 in einer Farbe, die mit dem Schriftzug „geschmückt“ war, an mehreren Rennen der GT488-Klasse teil.St. Moritz“. Die Schweizer Stadt nutzte die Sichtbarkeit, die durch die diesem Fahrzeugtyp gewidmeten Veranstaltungen garantiert wurde, an denen in der Regel Manager und Herrenfahrer teilnahmen. Das Auto blieb auch während der gesamten Weihnachtszeit im Stadtzentrum ausgestellt, um die Resonanz der Aktion zu maximieren.

Der peruanische Fahrer Ramon Ferreyros brachte sein Heimatland dank Rallyes auf die Weltbühne. Im Jahr 2002 trug sein Mitsubishi EVO VII Group N das „Besuchen Sie Peru” an den Seiten während der Tour de Corse. Ferreyros gewann bei dieser Gelegenheit ihre Gruppe.

Es ist ziemlich schwierig, sich an Fahrer oder Teams aus Sri Lanka zu erinnern. Genau aus diesem Grund hat der Beitrag der örtlichen Tourismusorganisation es Dilantha Malagamuwa ermöglicht, sich im Motorsport einen Platz zu verschaffen. Sein Porsche 911, mit dem er 2007 im Carrera Cup an den Start ging, trägt auf der Karosserie die auffälligen Landesabzeichen und den Slogan Besuchen Sie Sri Lanka. Um die Beziehung zwischen Dilantha und seinem Land weiter zu festigen, erhielt sein Team Dilango im Jahr 2020 offiziell die staatliche Förderung für die Teilnahme an der Lamborghini Super Trofeo Europe Championship.

"Besuchen Sie Florida„ist der Name einer Werbekampagne der US State Tourism Commission. Dank des mehrjährigen Sponsorings des Teams Spirit of Daytona Racing fand diese Initiative große Resonanz im Motorsport. Die Zusammenarbeit fand zunächst im Rahmen der Grand-Am Rolex Series und später in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship statt. Die Partnerschaft stand im Zentrum der Kontroversen, da der Führungswechsel im Sunshine State die millionenschwere Investition in Frage gestellt hat.

Im Jahr 2021 wurde anlässlich des Nascar Xfinity Series-Rennens auf dem Las Vegas Motor Speedway das Martins Motorsports-Auto von Tommy Joe Martins gesponsert von Entdecken Sie Denton. Diese Organisation setzt sich dafür ein, Besucher und Investoren in die Stadt Denton, Texas, zu locken. Konkret ist die Idee einer solchen Medienberichterstattung auf die Einführung des Neuen zurückzuführen Platz. Christian Rose blieb im Oval-Rennsport, rückte aber eine Kategorie nach unten: In der Menard's Series West des Automobile Racing Club of America (ARCA) brachte Christian Rose die Farben des West Virginia mit der markanten New River Gorge Bridge auf der Motorhaube. Die Unterstützung kommt direkt vom staatlichen Tourismusministerium und zielt darauf ab, die touristische Attraktivität der Region zu steigern.

Julia Ballarios Karriere in der Welt des Stars and Stripes-Rennsports hat dadurch einen bemerkenswerten Aufschwung erhalten Besuchen Sie Argentinien. Die erste Frau des Landes, die in den USA Rennen fuhr, gab 2014 ihr Pro-Mazda-Debüt mit der Hoffnung auf eine Zukunft in der Indycar-Serie. Der Umstand trat jedoch nicht ein und das Mädchen kehrte zu den nationalen Meisterschaften zurück.

Die Werbekampagne „Besuchen Sie Rumänien„wurde hauptsächlich im Rallye-Bereich entwickelt. Der Markenbotschafter, wenn wir ihn so definieren wollen, war die Ikone der Disziplin François Delecour. Zunächst – 2012 – trat die Marke beim ersten Lauf der Weltmeisterschaft auf einem Kronos Racing Ford Fiesta WRC auf. Anschließend nahm er mit demselben Wagen zwei Saisons lang an der Internationalen Rallye-Meisterschaft teil und stieg anschließend – ab 2 – mit einem Porsche 2014 GT911 in der FIA R/GT Cup-Meisterschaft mit dem Team von Richard Tuthill ein.

Manchmal kann die Verbindung zwischen einer Kampagne und einem Pilotprojekt dazu führen, dass sich ein echter Weg eröffnet. Denken Sie nur daran, was die Karriere von Adrian Fernandez im Champ Car bedeutete. Dank insgesamt 8 Siegen und dem knapp verpassten Titel im Jahr 2000 verbreitete der Fahrer das Logo in den Vereinigten Staaten Besuchen Sie Mexiko Dies verleiht ihm eine hervorragende Sichtbarkeit und ermöglicht vielen Landsleuten den Zugang zu den prestigeträchtigsten Kategorien des Stars and Stripes-Motorpostens. Die farbenfrohen Grafiken von Besuchen Sie Mexiko-Stadt, eine ähnliche Kampagne, prägte Mario Dominguez‘ Dallara 2008 in der Indycar-Meisterschaft. Das Teamauto von Pacific Coast Motorsports genoss die Unterstützung des zentralamerikanischen Landes, um seinen Ruf auf dem Kontinent auszubauen, und es war kein Zufall, dass es in diesem Jahr vom Champ Car in die IRL wechselte, um am Indianapolis 500 teilzunehmen.

Andreas Laskaratos war der erste griechische Fahrer, der an der Le Mans-Serie teilnahm. Der Präsident der Nationalen Tourismusorganisation Dimitris Fraggakis sah darin eine hervorragende Gelegenheit, das Land auf internationaler Ebene bekannt zu machen. Daher ist ab 2020 der Ligier JS P320 Gastgeber der Marke Besuchen Sie Griechenland auf der Motorhaube.

Das spanische Tourismuskomitee hat beschlossen, die auf der Rennstrecke vorhandenen Banner als Plattform für die Präsentation der Marke zu nutzen Besuchen Sie Spanien während einiger Etappen der Weltmeisterschaft zu Beginn des letzten Jahrzehnts. Andere Staaten tun oder haben in der jüngeren Vergangenheit dasselbe getan: Denken Sie zum Beispiel an Besuchen Sie Argentinien in verschiedenen Etappen der MotoGP- und Superbike-Meisterschaften, Besuchen Sie Portugal in der F1 und so weiter. Merkwürdigerweise müssen wir im iberischen Fall jedoch bis ins Jahr 1977 zurückgehen, um das erste Beispiel für Tourismusförderung zu finden. In diesem Jahr stieg Emilio de Villota (Vater der verstorbenen Maria) mit einem alten Mclaren M1, unterstützt von der nationalen Fluggesellschaft Iberia und mit einem auffälligen Visit Spain-Schriftzug auf dem Flügel, in die Formel-23-Meisterschaft ein. Dieser Schriftzug wird, wenn auch modifiziert, 1982 wieder sichtbar sein, wenn es dem spanischen Fahrer gelingt, das Steuer eines privaten March zu übernehmen.

Die Euroformel ist eine der Kategorien, aus denen sich das GT Open-Angebot zusammensetzt. Im Inneren finden Sie Einsitzer aus verschiedenen mehr oder weniger aktuellen Meisterschaften: Darunter befindet sich auch eines der Autos, die in der Superleague Formula angetreten sind, über die wir hier gesprochen haben Artikel. Da es sich um das Auto handelt, das 2011 unter dem Banner Brasiliens fuhr, trägt es die Marke auf den Seitenkästen Besuchen Sie Manaus flankiert vom Logo der Fußballweltmeisterschaft, die 2014 in Brasilien stattgefunden hätte.

Motorradbeispiele

Im Vierjahreszeitraum 2002-2003-2004-2005 wurde die Team Abruzzen von Giordano Cerigioni nahm an der Weltmeisterschaft in den Klassen 125 und 250 m teil. Stefano Perugini, Max Sabbatani, Anthony West, Johan Stiegefelt, Youichi Ui, Gino Borsoi und Andrea Ballerini waren seine Fahnenträger. Enrico Caporale, damals Präsident der Tourismusförderungsgesellschaft der Abruzzen, stellte für das Sponsoring ein beträchtliches Budget zur Verfügung, rund 350.000 Euro pro Jahr.

Zu den „frischesten“ Initiativen gehört die zwischen dem Ministerium für Tourismus und Kreativwirtschaft Indonesiens und dem Team Gresini: Zu dieser Beziehung gehört die Präsenz des „“-Logos auf dem Desmosedici GP von Enea Bastianini und Fabio Di GiannantonioWunderbares Indonesien“, besiegelte die Wahl des italienischen Teams zum Markenbotschafter des asiatischen Landes. Die Marke befindet sich insbesondere im weißen unteren Teil der Finnen an der Seite der Verkleidung. Gresini Racing war mit seiner MotoE-Abteilung schon immer diesen Weg gegangen: 2019 und 2020 präsentierte das Motorrad von Matteo Ferrari, Lorenzo Savadori und Alessandro Zaccone gemäß der Vereinbarung mit der Autonomen Provinz Trient die blaugrüne Farbe des Trentino . Die Idee hinter der Partnerschaft, aus der das entstand Team Trentino Gresini bestand darin, die Werte des Territoriums, der Natur und der Ökologie hervorzuheben, indem sie mit der grünsten Kategorie des Zweiradpanoramas in Verbindung gebracht wurden.

Im Jahr 2018 wurde einer der größten indischen Bundesstaaten, derAndhra Pradesh (auch bekannt als „Sunrise State“) hat beschlossen, offizieller Sponsor des CGBM Evolution-Teams in Moto 2 zu werden. Iker Lecuona und Sam Lowes brachten die KTMs in den Farben der indischen Flagge auf die Strecke: Grün, Weiß, Orange und Schwarz, mit hervorgehobenem Touristenlogo der Region an den Seiten.

In der Saison 2010 arbeitete die Tourismusbehörde von Teneriffa mit dem Team von Sito Pons zusammen, um das zu schaffen Teneriffa 40 Pons. Dank ihrer Rolle als Titelsponsor konnte die Kanarische Insel den Großteil der Verkleidungen, Anzüge, Helme, Trucks und allgemein einen guten Teil der Hospitality besetzen. Die Hauptfarbe war Blau, die offizielle Handelsfarbe des Landes. Es war direkt der damalige Premierminister Ricardo Melchior Navarro, der zusammen mit dem Tourismusminister José Manuel Bermúdez die Bedeutung der Operation im Hinblick auf die weltweite Förderung der Insel hervorhob. Zur Erinnerung: Das Team, das den Pons Kalex intern entwickelt hat, belegte in der Herstellerwertung den siebten Platz. Sergio Gadea belegte den siebzehnten Platz, Axel Pons den dreiunddreißigsten.

Besuchen Sie Malaysia Es ist ein Slogan, der auf den Rennstrecken des Motorsports schon lange präsent ist. War diese Marke ursprünglich hauptsächlich auf Bannern am Streckenrand zu sehen – vor allem während des örtlichen Grand Prix – so hat sie sich in den letzten Jahren auf die am Rennen beteiligten Fahrzeuge verlagert. Zum Beispiel auf der Yamaha M1 des Team Petronas im Jahr 2020. Im vergangenen Jahr war der Schriftzug jedoch deutlich im unteren Teil der Verkleidungen der Motorräder des Team Ajo sowohl in der Moto2 als auch in der Moto3 zu sehen.

Wenn Sie weitere Beispiele kennen, können Sie diese in den Kommentaren erwähnen, um diesen Inhalt weiter zu bereichern. Im Inneren Blog Weitere Analysen und Artikel rund um die Welt des Sponsorings im Motorsport finden Sie hier.

Chat öffnen
1
💬 Brauchen Sie Hilfe?
Hallo
Können wir Ihnen helfen?
DATENSCHUTZERKLÄRUNG